Links & Law - Internetrecht und Suchmaschinenoptimierung für Juristen & Webmaster

Internetrecht für Juristen und Webmaster Suchmaschinen & Such-maschinenoptimierung Blog zu Internetrecht und Suchmaschinenoptimierung Links & Law SEO-Angebote Urteile zum Internetrecht Literatur zu SEO und Internetrecht  Lebenslauf / Impressum 

Suchmaschinen-Lexikon - Was ist ein Inline-Link? 

 

HTML-Dokumente selbst sind auf reinen Text beschränkt und können keine Bilder oder Töne enthalten. Dateien mit Graphiken oder Text lassen sich jedoch mit Hilfe von Inline-Links in die eigene Webseite integrieren. Die einzubindende Datei ist auf einem Server abgelegt. Es genügt daher, in der HTML-Programmsprache die Adresse der Datei anzugeben und den Browser zu veranlassen, z.B. ein Bild von dem Server abzurufen und an einer vorher festgelegten Stelle auf der eigenen Webseite anzuzeigen. Für einen Besucher macht es keinen Unterschied, ob das Bild von einem eigenen oder fremden Server stammt. Ihm wird die Herkunft des Bildes von einem anderen Server oftmals gar nicht auffallen. Dies wird dadurch begünstigt, dass er beim Inline-Linking selber keinen Link aktivieren muss und die URL der verknüpften Datei nicht in der Adresszeile des Browsers angezeigt wird. Herausfinden lässt sich die Herkunft der Datei nur mit Hilfe des Quelltextes oder durch die Anzeige der Eigenschaften eines Elements.

 

 

 

 

 

 

 


Inhalt

Erklärungen zu den wichtigsten Begriffen aus der Welt der Suchmaschinen

Zurück zur Übersicht: "Das Suchmaschinen-Lexikon".

 

Internetrecht-Startseite | Kontakt | Anwälte Internetrecht | Internetrecht-Suchmaschine

Copyright © 2002-2008  Dr. Stephan Ott 

 

 Werbung:

 Ich veranstalte ab dem 1.6.2008 ein Online-Seminar zur Suchmaschinenoptimierung! Mehr Informationen unter http://www.workshopwelt.de/workshop/1442/990.

Ferner können Sie von mir Ihre Website auf den Stand ihrer bisherigen Suchmaschinenoptimierung überprüfen lassen: Links & Law - Suchmaschinenoptimierung / Bayreuth & München.