Links & Law - Internetrecht und Suchmaschinenoptimierung für Juristen & Webmaster

Internetrecht für Juristen und Webmaster Suchmaschinen & Such-maschinenoptimierung Blog zu Internetrecht und Suchmaschinenoptimierung Links & Law SEO-Angebote Urteile zum Internetrecht Literatur zu SEO und Internetrecht  Lebenslauf / Impressum 

     

 

Die wichtigsten Dinge, die Sie zur Anmeldung bei Suchmaschinen und Katalogen wissen sollten

2. Wie kommen meine Webseiten in den Index von Suchmaschinen?

Roboter von Suchmaschinen durchstreifen permanent das Netz. Sofern ein Link von einer anderen Website bereits zu Ihrem Auftritt führt, brauchen Sie eigentlich nur abzuwarten, bis die Webseite in den Index aufgenommen wird. Bis dies geschieht, kann allerdings in der Praxis einige Zeit vergehen. Mehrere Monate sind durchaus keine Seltenheit, bei einem über mehrere Ebenen verschachtelten Aufbau der Website auch noch länger. Deshalb empfiehlt es sich, selbst aktiv zu werden und die neue Website bei Suchmaschinen anzumelden. Bei einigen Suchmaschinen geschieht das sehr einfach dadurch, dass man die URL der neuen Webseite einträgt. Jedoch verlangen mehr und mehr Suchmaschinen (und Webkataloge) mittlerweile eine Bezahlung für die Eintragung, z.B. Teoma, oder bieten gegen Entgelt eine bevorzugte, d.h. in der Regel deutlich schnellere Aufnahme in den Index an. Ob man sich dies leisten will, bleibt jedem selbst überlassen. Für einfache Vorhaben, also in der Regel private Homepages, reicht ein kostenloser Eintrag bei den wichtigsten Suchmaschinen durchaus erst einmal aus. Sofern Sie eine Webseite mit interessanten Inhalten haben, werden auch Links gesetzt und auf diese Weise die Spider der wichtigsten Suchmaschinen mit der Zeit sowieso auf die Seite aufmerksam und sie in ihren Index aufnehmen.

Wenn eine neue Website angemeldet wird, muss nicht jede Webseite des Auftritts einzeln eingetragen werden. Die Anmeldung einer einzigen Seite reicht grds. aus, wenn über Links sämtliche andere Seiten zu erreichen sind. Die Spider der Suchmaschinen folgen diesen Links nämlich und ermöglichen so mit der Zeit eine Indizierung sämtlicher Dokumente. Wenn Sie möchten, können sie den Spidern der Suchmaschinen etwas nachhelfen, indem sie eine Sitemap erstellen, von der aus alle anderen Seiten des Internetauftritts verlinkt sind. Gerade bei größeren Auftritten kann dies für Besucher auch ein sinnvoller Service sein, der sie den Überblick nicht verlieren lässt. Wird diese Seite angemeldet, ist jede andere Seite per Link erreichbar und nicht erst ggf. über eine Kette von Links. Wie lange es dann wirklich dauert, bis eine Webseite über eine Suchmaschine gefunden werden kann, ist von Suchmaschine zu Suchmaschine verschieden.


Inhalt:

1. Bei welcher Suchmaschine und bei welchen Katalogen melde ich meine Webseite an?

2. Wie kommen meine Webseiten in den Index von Suchmaschinen?

3. Muß ich meine Website bei jeder Suchmaschine manuell anmelden?

4. Kann ich eine gute Position in den Suchergebnissen auch erkaufen? – Payed Placement

 

Internetrecht-Startseite | Kontakt | Anwälte Internetrecht | Internetrecht-Suchmaschine

Copyright © 2002-2008  Dr. Stephan Ott 

 

 Werbung:

 Ich veranstalte ab dem 1.6.2008 ein Online-Seminar zur Suchmaschinenoptimierung! Mehr Informationen unter http://www.workshopwelt.de/workshop/1442/990.

Ferner können Sie von mir Ihre Website auf den Stand ihrer bisherigen Suchmaschinenoptimierung überprüfen lassen: Links & Law - Suchmaschinenoptimierung / Bayreuth & München.