Links & Law - Internetrecht und Suchmaschinenoptimierung für Juristen & Webmaster

Internetrecht für Juristen und Webmaster Suchmaschinen & Such-maschinenoptimierung Blog zu Internetrecht und Suchmaschinenoptimierung Links & Law SEO-Angebote Urteile zum Internetrecht Literatur zu SEO und Internetrecht  Lebenslauf / Impressum 

Website-Umstrukturierung und Suchmaschinenoptimierung

Eine komplette Umstrukturierung einer Webseite führt oft dazu, dass Seiten unter neuen Adressen abgelegt werden. Nutzer, die sich auf das alte Angebot eingestellt haben, gelangen bei Verwendung ihrer Lesezeichen zu einer 404 Fehlerseite (eine solche erscheint immer, wenn eine Seite entweder nicht vorhanden ist, gelöscht oder verschoben wurde bzw. sich ein Nutzer bei der Eingabe vertippt hat), Suchmaschinen habe die alte Adresse noch in ihrem Index und führen Nutzer ebenfalls zunächst zu der Fehlerseite.

Eine Abhilfemaßnahme wäre es, eine eigene Fehlerseite zu erstellen. Auf dieser können Sie z.B. auf die Umstrukturierung hinweisen und Nutzer zu einer anderen Seite von ihnen führen. Zur Erstellung einer eigenen Fehlerseite gehen Sie wie folgt vor:

  • Erstellen Sie eine reine Textdatei mit dem Namen ".htaccess" (Achtung der Punkt muss vor htaccess stehen und ist wichtig!)

  • Fügen Sie folgende Zeile in die Datei .htaccess ein: ErrorDocument 404 /eigene-fehlerseite.htm

  • Erstellen Sie Ihre eigene Fehlerseite und speichern Sie diese unter dem Namen eigene-fehlerseite.htm ab.

  • Übertragen Sie die beiden Dateien .htaccess und eigene-fehlerseite.htm auf Ihren Speicherplatz im Internet.

Geben Sie zum Test jetzt einen x-beliebigen falschen Dateinamen ihrer Domain im Browser ein, so solltee nun ihre eigene Fehlerseite erscheinen.

Achtung: Bevor Sie beginnen, diese Tipps in die Praxis umzusetzen, müssen Sie sich vergewissern, dass ihr Host-Provider einen Apache Web-Server betreibt und Sie Zugriff auf die .htaccess Dateien haben. An einer bereits bestehenden .htaccess-Datei sollten Sie über die Ergänzung obiger Zeile hinaus, keine Änderungen vornehmen!

 

Meta Refresh Tags

Das Erstellen einer eigenen Fehlerseite ist nicht die einzige Möglichkeit, die Sie haben, wenn Sie eine Datei umbenennen. Anstatt Nutzern eine Fehlerseite zu zeigen, können Sie diese gleich zu der neuen Seite weiterleiten. Den schlechtesten Weg, den Sie hier einschlagen können, ist die Verwendung eines Meta Refresh Tags:

<HEAD> 
<META HTTP-EQUIV="refresh" content="0;URL=http://www.new.com/neueAdresse.htm"> 
<TITLE>Seite wurde verschoben</TITLE> 
</HEAD> 

Dies führt zwar zu der gewünschten Weiterleitung, doch werden Suchmaschinen bei Verwendung eines Refresh-Tags schnell hellhörig und vermuten dahinter unzulässige Optimierungsmethoden (siehe den Beitrag Doorway Pages und Cloaking), was zur Bestrafung einer Webseite führen kann.

 

301 Redirect

Beim 301 Redirect (Moved Permanently) werden Umleitungsregeln in die schon erwähnte reine Textdatei .htaccess eingeführt. Bei einem 301 Redirect sollten Sie wie folgt vorgehen:

  • Erstellen Sie eine reine Textdatei mit dem Namen ".htaccess" (Achtung der Punkt muss vor htaccess stehen und ist wichtig!)

  • Fügen Sie den Umleitungsbefehl in die Datei .htaccess ein:
    Bei Umleitung einer einzelnen Seite: Redirect 301 /seite1.html http://www.ihredomain.de/seite1-neu.html
    Bei Umleitung eines ganzen Verzeichnisses: Redirect 301 /verzeichnis http://www.ihredomain.de/verzeichnis-neu
    Bei Umleitung der ganzen Domain: Redirect 301 / http://www.ihreneuedomain.de/

  • Übertragen Sie die  Datei .htaccess auf Ihren Speicherplatz im Internet.

Suchmaschinen werden die alte URL entfernen und die neue URL an dessen Stelle nehmen. Darüber inwieweit z.B. Google bei einem 301 Redirect auch den PageRank der alten Adresse auf die neue überträgt oder genauer die Backlinks der alten auf die neue, wird noch immer in Suchmaschinenoptimiererkreisen diskutiert. An sich sollte nichts vererbt werden, da die bisherigen Links nun einmal auf die alte Datei/Site und nicht auf die neue zeigen.

 

 

 

Zurück

 

 

 

 

 

 

Internetrecht-Startseite | Kontakt | Anwälte Internetrecht | Internetrecht-Suchmaschine

Copyright © 2002-2008  Dr. Stephan Ott 

 

 Werbung:

 Ich veranstalte ab dem 1.6.2008 ein Online-Seminar zur Suchmaschinenoptimierung! Mehr Informationen unter http://www.workshopwelt.de/workshop/1442/990.

Ferner können Sie von mir Ihre Website auf den Stand ihrer bisherigen Suchmaschinenoptimierung überprüfen lassen: Links & Law - Suchmaschinenoptimierung / Bayreuth & München.